41. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft

Universität Bremen, 06. – 08. März 2019

Willkommen auf den Webseiten der
41. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft

Rahmenthema: KONTRAST und OPPOSITION

Die Bremer Linguistik freut sich sehr, die 41. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS) in Bremen vom 06. bis 08. März 2019 ausrichten zu dürfen. Wir begrüßen ganz herzlich Linguistinnen und Linguisten aus aller Welt zum Rahmenthema KONTRAST und OPPOSITION.

Plenarvorträge

Walter Bisang (Johannes-Gutenberg-Universität Mainz)
Grammar between explicitness and economy
Barbara Schlücker (Universität Leipzig)
Between word formation and syntax
Eeva Sippola (University of Helsinki)
Continuity and creativity in Creole grammar
Martine Vanhove (LLACAN (CNRS - INALCO -Université Sorbonne Paris-Cité))
Grammaticalisation in Cushitic Languages

Sponsoren

Wir danken folgenden Institutionen für die Unterstützung bei der Finanzierung der Tagung:

OUP Metzler Verlag Fachbereich 10 Universität Bremen Institut für Allgemeine und Angewandte Sprachwissenschaft Winter Verlag Stauffenburg Verlag Vandenhoeck & Ruprecht Mouton deGruyter Peter Lang Olms Verlag Narr-Francke-Attempto Linguistik Fachinformationsdienst language science press Langenscheidt Hansa Flex Erich Schmidt Verlag Buske Verkag Hempen Verlag John Benjamins Publishing Company Deutsche Forschungsgemeinschaft
Universum
Universum

Prof. Dr. Thomas Stolz
Email: dgfs2019@uni-bremen.de

Aktuelles

Donnerstag, 29. November 2018

Frühbucherrabatt

Bitte beachten Sie, dass der Frühbucherrabatt am 15.12.2018 endet.

Donnerstag, 29. November 2018

Barrierefreiheit

Alle Tagungsräume sind barrierefrei zugänglich.

Mittwoch, 7. November 2018

Kinderbetreuung

Während der Tagung kann bei Bedarf eine Kinderbetreuung organisiert werden. Falls Sie Kinderbetreuung in Anspruch nehmen wollen, nehmen Sie bitte bis spätestens 15.12.2018 per E-Mail Kontakt zu uns auf.

Donnerstag, 19. Juli 2018

Druckversionen

Für die wichtigsten Seiten der Tagungswebsite stehen PDF-Versionen bereit, die on the fly erstellt werden. Diese dienen hauptsächlich als Druckversionen der jeweiligen Seiten und reflektieren immer den aktuellen Stand. Der Zugriff erfolgt über Links unterhalb des Seitentitels.